Die „Full Moon“ auf Erfolgskurs

6. Juni 2018

Die „Full Moon“ war vergangenes Wochenende bei der jährlich stattfindenden „Rund Um“ am Bodensee sehr erfolgreich unterwegs und belegte den 3. Platz in der Kategorie ORC 1. In der Kategorie „Silber-Pokal“ sicherte sie sich den 4. Platz von insgesamt 129 Teilnehmern.

„Leinen los!“ hieß es am Freitagabend bei der größten Segelregatta am Bodensee mit über 200 Teilnehmern. Der Lindauer Segler-Club e.V. veranstaltete auch dieses Jahr wieder die beliebte Langstrecken-Nacht-Regatta rund um den Bodensee, kurz „Rund Um“. Teilgenommen haben wir dieses Jahr mit der von uns gesponserten Segelyacht „Full Moon“, einer M34. Gesteuert wird das Boot 2018 von einem Skipper aus der Familie Dieter Kubeth. Dabei hat die „Full Moon“ die Strecke von 100 Kilometern in einer hervorragenden Zeit von 12 Stunden zurückgelegt – in der Gesamtwertung machten wir damit den 13. Platz.

Das Wettsegeln um den Segler-Oscar, das Blaue Band, begann vor der imposanten Alpenkulisse auf Höhe des Lindauer Hafens. Pünktlich um 19.30 Uhr fiel der Startschuss auf der Hohentwiel – dem einzigen und ältesten noch betriebenen Dampfschiff auf dem Bodensee. Zunächst hatten die Segler allerdings mit Startschwierigkeiten zu kämpfen. Wegen einer Windflaute ging es vorerst eher langsam voran – ein Teil der Boote überquerte die Startlinie erst nach einer halben Stunde. Kurze Zeit später hatten die Crews Glück und eine Gewitterfront sorgte für stärkeren Wind. Über Nacht navigierten dann die Skipper mit ihren Mannschaften die Segelboote über Romanshorn, Eichhorn und Überlingen zurück nach Lindau.